[Logo der Universität]
Mathematisches Institut


Mathematiker im Umfeld der Strukturmechanik

ein Vortrag von
Johannes Blödt, SCHERDEL siment GmbH, Marktredwitz

Start:
12:55 Uhr
Dauer:
30 min
Ort:
H 18



Zusammenfassung:

[Bild zum Vortrag von J. Blödt]
Die Finite-Elemente-Methode ist ein beliebtes Mittel zur Lösung und Simulation strukturmechanischer Probleme. Der Entwicklungsprozess von technischen Federn ist begleitet von mathematischen Fragestellungen, bei welchen diese Methode ebenfalls Anwendung findet. Durch Simulation in frühen Stadien kann der Entwicklungsprozess hier entscheidend verbessert werden. Im Vortrag wird dies an der Beurteilung von Druckfedern in Hinblick auf Spannungen verdeutlicht. Es wird gezeigt, wie partielle oder gewöhnliche Differentialgleichungen in der Entwicklung einer Feder versteckt sind. Und was hat eine Seifenblase damit zu tun?

Der Vortrag ist als pdf-Datei (3.4 MB) oder als PowerPoint-Datei (55.8 MB) verfügbar, zum Zugriff muss der User und das Password für die Fotogalerie des TdM 2016 eingegeben werden.



erstellt von Robert Baier, letzte Änderung: 07. Februar 2017